Heiße Frauen an diesem Sommertag

Heiße Frau lehnt an einer Wand

33°, so heiß war es an diesem wunderschönen Freitag. Heiße Frauen flanierten über die Strände. Das laue Lüftchen, das die Blätter in einem etwas abseits gelegenen Waldstück tanzen lies, verschaffte kaum eine merkliche Abkühlung, so dass die Schweißtropfen nur so am gestählten Körper von Max herunterliefen, der sich kurzerhand auf der schattigen Seite eines Baumes auf einer Decke etwas von der Hitze erholte.

Er war von einer äußerst stattlichen Statur, sportlich, gut durchtrainiert, kurz:
einfach zum Anbeißen. Die Schweißtropfen schienen sich wohlig auf
seinem Körper zu winden, vorbei an seiner trainierten Brust, seinem
Sixpack, bis hin zu seinem Gemächt, das sich deutlich in seiner Hose
abzeichnete. Später wollte er mit seiner Freundin Jasmin im
vorbeifließenden Bach das kühle Nass genießen.

Extrem Dirty – Realer Sex zwischen echten Cousinen BEST OF

  • Dauer: 14:11
  • Views: 623
  • Datum: 22.05.2015
  • Rating:
  • Star

!!!Mmmhh….geil Ficken!!!

  • Dauer: 7:44
  • Views: 691
  • Datum: 07.10.2008
  • Rating:
  • Star

Heimlicher Squirt auf der Familienfeier

  • Dauer: 2:31
  • Views: 517
  • Datum: 03.04.2016
  • Rating:
  • Star

Seine vollbusige Freundin war gerade von ihrer Arbeit als
Physiotherapeutin im hiesigen Krankenhaus zum vereinbarten Treffpunkt
gekommen. Sie war ein Bild von einer heißen Frau. Die weichen Konturen ihres
Gesichts gipfelten in ihren vollen, erotischen Lippen. Sie trug eine
kurze weiße Hose, die ihren festen und perfekt geformten Arsch
hervorhob und Max öfters dazu einlud, eben diesem einen kleinen,
anregenden Klaps zu geben. Ihr hellgrünes Top, welches der
tiefgrünen Sommerwiese in all seiner Pracht Konkurrenz machte,
brachte ihren großen, runden Busen voll zur Geltung. Dies bemerkte
auch Max sofort, als er sie erblickte. Er brauchte die Möpse bei heißen Frau nur ansehen um einen großen Ständer zu bekommen. Sie war einfach eine heiße Schlampe, eine geile Bitch.

Sein Blick blieb mehrmals an ihrem Dekolleté hängen. Er würde nur zu gerne diesen festen, geilen Busen umgehend von seinen Fesseln, dem BH befreien. Nur waren sie in
der freien Natur und nicht zu Hause, wo sie sich austoben konnten. Der
bloße Gedanke an ihre herrlichen Brüste brachte sein Blut in
Wallung, es schoss regelrecht in seine Lenden und sein Glied machte
sich bemerkbar. Da ihr Standort schlecht einzusehen war, nahm er
seinen Mut zusammen, ging auf sie zu, küsste sie zur Begrüßung
innig auf den Mund. Sofort machten sich seine Hände auf
Entdeckungsreise. Er streifte leicht ihren Busen, seine Hände
arbeiteten sich zu ihrem Po vor und packten fest zu. Er liebte heiße Frauen!

Jasmin war von diesem direkten und zielgerichteten Vorgehen zuerst überrascht,
jedoch wich diese Überraschung sogleich einem Prickeln in ihrem
Bauch, das bis in ihren Intimbereich hinunterreichte. Ehe sie sich
versah, sank ihr Top zu Boden. Was hatte Max vor, wollte er sie
wirklich hier in der freien Natur ausziehen. Hier, für jeden frei
zugänglich, in der Öffentlichkeit. Der bloße Gedanke an das was
kommen mag, kommen wird, machte sie geil. Sie wurde scharf und ihre
Vagina feucht.
Die Küsse wurden inniger, leidenschaftlicher. Ihre Lippen
verschmolzen zu einer Einheit, klammerten sich aneinander, lösten
sich, um sich sogleich mit immer heftiger werdender Erregung erneut
zusammen zu finden. Max öffnete den BH seiner sichtlich geilen
Freundin mit einer Hand. Er war schon ganz gespannt darauf, die
Brüste seiner Freundin mit seinen Händen zu verwöhnen. Auch er zog
nun sein T-shirt aus und seine Hose gleich hinterher. Daraufhin
griffen seine beiden Hände zärtlich, aber bestimmt nach den beiden
wohlgeformten Titten. Sie fühlten sich herrlich an. Währenddessen
wanderten Jasmins Hände immer näher an Max` hart gewordenem, steifen
Schwanz. Die zärtlichen Berührungen seiner Freundin entfachten ein
regelrechtes Feuer in ihm. Sie entledigte sich nun allen Hemmungen und
befreite sich von ihrer Hose.

Beide legten sich daraufhin auf die bereitgelegte Decke. Max wandte sich sogleich wieder ihren Brüsten zu, genauer gesagt ihren hartgewordenen Brustwarzen. Seine Zunge
umkreiste abwechselnd die steifen Nippel der linken und der rechten
Brust. Er knetete und massierte die wunderschönen Titten seiner
Freundin mit voller Hingabe. Sie wiederrum zog seine Boxershort
herunter, entblößte seinen männlichen Hintern und krallte sich mit
Macht und Leidenschaft darin fest. Als sie ihren Griff wieder
lockerte, ihm die Short kurzerhand ganz von den Beinen riss, machte
sie sich gierig an seinem steifen Glied zu schaffen. Ihre Hand
umfasste seinen Penis, begann auf und ab zu wippen.

Seine empfindsame Eichel frohlockte ob der Berührungen. Das Plätschern des Baches
übertünchte das leise Stöhnen des erregten Liebespaares. Max
küsste nochmals ihre Brustwarzen, strich mit den Händen darüber,
packte beherzt mit Daumen und Zeigefinger zu und zog leicht an ihnen.
Alsbald arbeitete er sich weiter nach unten, in Richtung ihres
Geschlechts. Er küsste ihren Bauch, ihre Oberschenkelinnenseite, ihre
zarte Haut schmeckte soo gut!! Jasmin genoss diese Liebkosungen. Sie
konnte es kaum erwarten, dass er sich ihrer feuchten Lustpforte
widmete. Er strich mit seiner Hand über die warme Muschi seiner
Freundin, teilte die beiden schönen Schamlippen, so dass ihre zarte,
rosa Knospe zum Vorschein kam. Seine Zunge wanderte von den äußeren
Venuslippen, hin zu den Inneren, um sodann ihren Kitzler zu
verwöhnen. Mit zärtlichen kreisenden Bewegungen ließ er seine Zunge
über ihre feuchte Klit wandern, er leckte sie leidenschaftlich. Sie
stöhnte leise, hob ihr Becken um ihm noch näher zu kommen. Er
wiederrum vergrub sich mit voller Hingabe in ihren Schoß, drang mit
zwei Fingern in sie ein und machte sich zeitgleich an ihren Nippeln zu
schaffen. Mit einer letzten Berührung brachte er sie zum Höhepunkt.
Ihr Körper wand sich unter der den ganzen Körper durchströmenden
Lust. Sie war gekommen. Sie stöhnte laut auf, was ihn nur noch mehr
anspornte und zeitgleich sehr erregte. Er liebte es, wenn sie einen
Orgasmus hatte.
Nach einigen Sekunden kam sie wieder zu sich und wollte sich bei ihm
für seine Bemühungen revanchieren. Max stand aber auf und ging zum 5
Meter entfernten Bach. Immer noch vor Geilheit strotzend folgte sie
ihm. Am Bach angekommen fasste sie seinen vor freudiger Erwartung
bebenden Schwanz. Sie kniete sich vor ihn und begann ihm sogleich
einen zu blasen. Ihre Lippen umschlossen seinen Penis, ihre Zunge
verwöhnte seine Eichel. Zeitgleich rieb sie seinen Schaft auf und ab,
was ihn fast um den Verstand brachte. Sie sog, leckte und küsste sein
Lustorgan. Er konnte nun nicht mehr warten, er wollte in sie eindringen,sie ficken.

So wie er es schon mit vielen heißen Frauen unzählige Male getan hatte.
Sie gingen küssend in das kühle, klare Nass des Baches, um
schließlich auf einem Plateau im knietiefen Wasser stehen zu bleiben.
Die Kühle des Wassers ließen Jasmins Nippel noch steifer werden, was
Max mit Freude erblickte. Hastig stellte er sich seitlich neben sie,
hob ihr Bein an, führte sein Glied in ihre Lustpforte und griff
beherzt nach ihren Brüsten. Mit rhythmischen Bewegungen brachte er
sie erneut zum Stöhnen, wobei auch er zu Stöhnen begann. In voller
Ekstase hämmerte er sein Glied immer härter in sie hinein. Stoß um
Stoß kamen sie dem Höhepunkt näher. Schließlich entlud sich seine
ganze Lust in einem lauten Aufschrei und er spritzte seinen Samen in
ihre Klitoris.
Nach diesem unglaublichen Liebesakt sanken sie erschöpft aber
befriedigt auf ihre Decke nieder und lagen noch einige Minuten Arm in
Arm so da. Jasmin wusste was sie an Max hatte und er ebenso was er an Jasmin hatte, auch wenn er nie ganz aufhören konnte an andere heiße Frauen zu denken.

Nachdem sie Fußtritte in näherer Umgebung vernahmen, zogen sie sich schnell wieder an und fuhren glücklich nach Hause.

 

Besten Dank an Dragonflip für diese Story

sexpartnerclub-sexgeschichten

Weitere geile Geschichten:

 

 


Hat dir diese Geschichte gefallen? Bewerte sie!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (8 votes, average: 4,50 out of 5)
Loading...

Alle Texte, Handlungen & Personen auf geilesexgeschichten.com sind Fiktion und frei erfunden. Alle Akteure in Geschichten und auf Bildern sind volljährig!