Sexadventure im Swingerclub

Claudia und Bernd sind seit mehr als zehn Jahren ein Paar und legen viel wert auf abwechslungsreiche Aktivitäten im Alltag.

Vor allem aber ist es den beiden wichtig, dass die sexuelle Komponente im Bett nicht fehlt. Aus diesem Anlass sind beide vor wenigen Jahren in die Swingerszene eingetreten, um im vertrauten Ambiente eines Swingerclubs viel Spaß miteinander zu erleben. Die erste Zeit gibt Bernd zu, war es seltsam in einem speziellen Etablissement wie einem Swingerclub Geschlechtsverkehr mit seiner Ehefrau zu haben.

Doch nach einigen malen wurde es stets flüssiger, geiler und besser. Jedes Wochenende haben sich Claudia und Bern in dem Swingerclub gemeinsam vergnügt. Hier konnten sie viele Facetten ihres Liebesleben ausprobieren, um die lodernden Flammen im Bett neu zu entfachen. Das SM-Zimmer, die Liebesschaukel oder der Whirlpool-Bereich haben es den Eheleuten so richtig angetan.

Doch wie es in puncto Sex eben so ist, war auch dieses geile Abenteuer auf langer Sicht gesehen nur dann intensiv sowie effektiv, wenn weitere abwechslungsreiche Stunden hinzukommen würden. Also beschloss Claudia vor circa vier Wochen, dass sie der trauten Zweisamkeit ein wenig Leben bieten möchte.

Mein erstes Duschvideo

  • Dauer: 1:24
  • Views: 273
  • Datum: 20.05.2023
  • Rating:
  • Star
Mein 1.USER-FICK

Mein 1.USER-FICK

  • Dauer: 11:58
  • Views: 1477
  • Datum: 23.10.2015
  • Rating:
  • Star

Fremdfick Quicky! Du Übereilung es dir verdient!

  • Dauer: 4:48
  • Views: 1016
  • Datum: 14.04.2022
  • Rating:
  • Star

geil weggefickt – 3x gekommen

  • Dauer: 11:22
  • Views: 1882
  • Datum: 13.11.2008
  • Rating:
  • Star

Sie bat ihren Mann, dass eine weitere Frau dem Liebesakt der beiden beitritt, um sich nach und nach zu einer versauten Orgie zu steigern. Dem Ehemann gefiel diese Vorstellung zweier Frauen, die nur von ihm und untereinander beglückt werden sichtlich und schon am nächsten Wochenende sollte es soweit sein.

Sie kontaktierten ihre Swinger-Freunde, um nur vertraute Gesichter bei ihrem Gruppensexabenteuer im Swingerclub zu sehen. Für diesen Tag haben die zwei männlichen Besitzer des Swingerclubs auch vorerst geschlossen gehalten, um sich selber dem Abenteuer Gruppensex hemmungslos hingeben zu können. Denn Claudia ist insgeheim ohnehin die beliebteste Ladie im Swingerclub, an der jeder Mann nur allzu gerne ran möchte.

Völlig angetörnt von dem flotten Dreier mit einer weiteren Frau nebst seiner Ehefrau ging er mit viel Tatendrang weiter hinaus. Der Swingerclub bot eine vertraute Umgebung, welche für die Eheleute wichtig war, um sich hingebungsvoll fallen lassen zu können. Alles was hier passiert, bleibt auch hier in Diskretion vorhanden! Claudia und Bernd finden experimentelle Sexspiele einfach anregend sowie erotisch.

Daher war nach dem flotten Dreier auch das Sexleben zu Höherem berufen, wie die Ladie der Ehe findet. Sie wünschte sich insgeheim schon immer, von mehreren Männern benutzt zu werden. Hemmungslos versaut und hart sollte es in ihren Fantasien zur Sache gehen. Im Swingerclub waren die idealen Sexpartner neben ihrem Ehemann gefunden, die sich für dieses Abenteuer natürlich nur allzu gerne hergeben wollten.

Denn Claudia ist für ihre 39 Jahre sexy, schlank und einfach nur atemberaubend schön, wie viele Männer fanden. In ihren sexy Dessous, im heißen und knappen Lederoutfit oder auch im Röckchen blieb einfach kein Schwanz schlaff. Das wusste Bernd natürlich nur zu gut und stellte als einziges Ultimatum, dass auch ein bis zwei Frauen mehr beim Gruppensexabenteuer im Swingerclub vorhanden sein sollten, wo er sich mit fantasievollen Spielen austoben konnte.

Abgesprochen und für gut befunden, war der Samstag nahe, wo der Weg in den Swingerclub bevorstand. Beide konnten es kaum noch abwarten, gleichwohl sie sehr nervös und angespannt wirkten. Sie malten sich bereits zu Hause aus, wie das Wochenende sein würde und was wohl nach diesem Abenteuer passieren würde. Ein wenig Angst, dass die Ehe dadurch noch schneller in die Brüche gehen würde, waren vorhanden. Sie würden lügen, wenn sie es nicht zugeben würden.

Doch dieses Experiment war beiden wichtig, um das eigene Sexleben aufzufrischen und das lodernde Feuer der Liebe wieder zu entfachen. Denn der routinierte Alltag tat beiden Eheleuten einfach nicht mehr gut.

Endlich war es Samstag. Claudia und Bernd haben sich schick angezogen, um dem Swingerclub einen Besuch abzustatten. Denn heute war das “Treffen” mit Freunden im Club vereinbart, um den geilsten Tag des eigenen Sexlebens zu verspüren. Denn Gruppensex stand heute auf der Wunschliste der Eheleute und ihre mit Swinger wollten ebenfalls an diesem Abenteuer teilhaben. Angekommen im Swingerclub waren alle Herren und die zwei heißen Damen ebenfalls schon vor Ort.

Genüsslich wurde der Sekt zum Enthemmen herausgeholt, denn die angespannte Stimmung war anfänglich deutlich zu spüren. Doch nach wenigen Gläsern wurden alle Swinger lockerer und munter. Die ersten fingen an zu knutschen und zu fummeln. Während Claudia und Bernd zunächst im Hintergrund beobachteten, was alle Mitglieder des Clubs untereinander trieben.
Beim Anblick der heißen Küsse und Fummeleien wurde Claudia immer feuchter im Schritt und ihr Möschen wollte nur noch benutzt werden. Auch Bernd sein harter Prengel war nicht mehr zu verstecken und drückte am Hosenschlitz.

Beide haben sich im Geschehen miteingebunden und wurden immer geiler. Die heißen Küsse am Hals, Nacken oder Brustbereich bei beiden Eheleuten, machten sie gerade zu rasend vor Geilheit. Claudia begab sich immer hingebungsvoller im devoten Bereich hinein, weil sie einfach nur von den Herren benutzt werden wollte. Ob hart von hinten, sanft in der Missionarsstellung oder ein scharfer Analritt.

Alles, war ihr recht, hauptsache sie wurde benutzt ohne Pause. Das wilde Gefummel war für viele kaum auszuhalten und das gegenseitige ausziehen liess nicht lange auf sich warten. Claudia wurde bereits von drei Männern umgarmt, ausgezogen und auf den Boden gelegt.

Sie küssten ihre steifen Nippel, leckten ihren Hals, steckten ihre Zungen in ihren Mund und einer von den dreien, der knackige Jungspund, beschäftigte sich ausgiebig mit ihrem Kitzler.

Er leckte ihre feuchte Spalte und genoss Claudias geilen Saft, während die anderen zwei Claudia obenherum kneeten und bearbeiteten. Die einstige prüde Ehefrau genoss sichtlich die volle Aufmerksamkeit und öffnete die Hose der zwei Kerle, die oben an ihr herumspielten, um ihren harten Schwanz mit ihrem Mund zu verwöhnen.

Das tiefe Atmen der Herren, machte sie immer scharfer und auch der Anblick der anderen Damen/Herren, welche sich untereinander wild vergnügten, ließ ihren Puls und Herzschlag immer höher schlagen.

Ihr feuchter Schlitz konnte es gar nicht mehr abwarten, bis der junge Boy, der sie leckte, endlich seinen harten Penis herausholte, sie an ihren Oberschenkeln heranzog, um seine Eichel vorsichtig an ihrer Muschi zu reiben.

Bevor er in ihr eindring, spielte er mit seinem “kleinen” Freund ein wenig an ihrem Scheideneingang, weil er feststellte, dass Claudia immer nervöser wurde. Während Bernd sich bereits von den zwei anderen Ladies, die dem Gruppensex im Swingerclub beifrönten, oral befriedigen ließ.

Auch die anderen Herren waren zugange, indem sie wahlweise bei Claudia oder den zwei anderen Frauen knabberten, beißten oder küssten.

Es entstand ein reges Miteinander, wo es kaum noch möglich war, den Durchblick zu behalten. Doch das machte natürlich überhaupt nichts, denn die Hauptsache war, dass alle miteinander vertieft waren.

Der Sex untereinander war im vollen Gange.

Lautes Stöhnen der Damen war zu hören, aber auch die Herren atmeten tiefer denn je. Die Eheleute Bernd und Claudia hielten stets Blickkontakt, um den Spaß des anderen genießen zu können. Denn beide waren schwer beschäftigt.

Bernd ließ sich von einem jungen Mädel, circa fünfundzwanzig Jahre alt, beim Reiten verwöhnen. Während sich die andere Dame über seinen Kopf kniete, damit er ihre Vulva kosten konnte.Claudia hingegen ließ sich in Doggyposition von einem älteren Swinger rannehmen und war mit ihrem Mund beschäftigt den harten Prengel eines anderen Kerls zu lutschen.

Immer mal wieder wechselten die Stellungen, sodass Claudia nicht mehr ohnehin kam, unter sich einen Kerl in ihren saftigen Hintern zu spüren, während sich in ihrer Möse ein geiler Schwanz befand. Die Double-Penetration gefiel ihr besonders gut und ihr stöhnen wurde heftiger.

Bernd nahm die Gelegenheit beim Schopfe und stieß seinen noch immer harten Schwanz in den Mund seiner Ehefrau, um kurzerhand einwenig am Gruppensexabenteuer auch mit ihr teilnehmen zu können.Nach und nach wurde Claudia jedoch als “Lustobjekt” genutzt.

Handschellen dienten als Befestigungshilfe, um Claudias Arme an den Tisch zu befestigen, während ein Tuch ihre Augen verhüllt.

Alle Herren haben sich um sie herum positioniert und ihre harte Keule gerieben. Nach und nach haben sich auch die zwei anderen Mädels selber befriedigt oder knieten über Claudia, um sich ihre saftige Möse lecken zu lassen, damit die ­drum herum stehenden Kerle weiter ihren Riemen hart wichsen konnten.

Doch auch der Fickspaß durfte nicht fehlen, da Claudia förmlich darum bettelte.

Da lag sie nun gefesselt und umzingelt von Kerlen sowie zwei nimmersatten Frauen. Während sich die anderen Kerle an ihrem harten Riemen spielten, durften ein bis zwei Kerle sich um Claudia's geilen Arsch und ihr feuchtes Möschen kümmern.

Hin und wieder ließen sich die Herren es nicht nehmen, ihren Mund als kleines Fickloch zu benutzen, um es ihr ausgiebig zu besorgen.

Die zwei anderen Ladies haben sich dazu gesellt, um den Herren, die derzeit nicht an das Möschen von Claudia gelangten, ihren Spaß oral oder vaginal zu besorgen.

Mehr als eine Stunde ist das Fickabenteuer im Swingerclub bereits im Gange und bereitet den Herren immer mehr Freude. Auch das Ehepaar, welches die Idee zum Gruppenfick hatte, kann kaum noch inne halten.

Immer wilder, hemmungsloser und härter wurde Claudia und auch die anderen beiden Mädels gefickt. In den Arsch, in den Mund oder in ihren feuchten Muschis. Das Atmen wurde tiefer und intensiver. Der Puls raste bei einigen und der Herzschlag wurde schneller.

Bernd war ebenfalls dem Höhepunkt nahe und nahm sich Claudia als erstes vor. Er steckte seinen Riemen in die Möse seiner geilen Frau und spritze ihr ins heiße Loch. Ein weiterer Herr nahm sich ihrer Mundhöhle an, um seinen Riemen in ihrem Mund zu entleeren.

Ein älterer Herr entschied sich die Titten aller drei teilnehmenden Frauen zu besamen, um seine Sacksahne fair auf alle Ladies zu verteilen. Er wichste wenige Minuten und liess sich immer mal wieder seinen Riemen bis zum Sack lecken, ehe er abspritze. Jede Frau konnte seine Ficksahne auf der Brust verspüren, während Claudia sich gefesselt allem hingeben musste, was noch auf sie zukam.

Der Besitzer des Swingerclubs und sein Mitarbeiter waren ebenfalls beim dem heißen Gruppensexabenteuer dabei und hatten noch immer nicht genug. Während drei Männer bereits zum Höhepunkt gekommen sind und sich ausruhten, wollten sie alle drei Damen noch einmal richtig durchvögeln.

Claudia wurde mit gleich zwei Schwänzen in ihrer Muschi verwöhnt, ehe die zwei anderen Frauen dran waren. Sie wurden von hinten sowie in der Löffelchen geknallt, ehe sie abspritzen und den Mund der drei Mädels nutzten.

Während die anderen Herren sich zurecht machten, waren noch zwei Männer übrig, die ihrem Höhepunkt entgegen wichsten. Sie wollten, dass die zwei anderen Ladies sich um Claudia kümmern, ihre feuchte Ritze leckten, an ihr spielten und sich gegenseitig befriedigten.

Ein Traum für die Herren, welche an ihrem Schwanz spielten, lauter stöhnten und immer tiefer atmeten. Sie kamen innerhalb weniger Minuten beide gleichzeitig und spritzen Claudia auf ihrer Muschi sowie auf den Titten und den Bauch. Jetzt waren alle Teilnehmer der Gruppensexorgie im Swingerclub zu ihrem Höhepunkt gelangt und konnten nicht mehr.

Danach stand der ausklingende Abend im Whirlpool bei einem Glas Sektchen bevor, um diesen Tag gebührend genießen zu können.

Seit diesem Erlebnis ist die Ehe von Bernd und Claudia wieder neu entfacht. Sie haben sich neu kennengelernt und nutzen viele Stellungen der Gruppensexsession nun auch zu Hause. Jedes Wochenende bleibt der Besuch im Swinger immer noch im Tagesablauf der beiden vorhanden.

Alle paar Wochen wird jedoch ein weiteres Gruppensex-Date mit den Damen/Herren aus dem Swinger organisiert. Doch nicht immer im Swingerclub, sondern gerne auch im Vorgarten des Clubs oder auf besonderen Parkplätzen, die für diesen Spaß bekannt sind. Für ein neu gewonnenes Sexerlebnis wurden bereits zahlreiche Sextoys, wie sie auch im Swingerclub vorzufinden sind, angeschafft. Beide schwören auf die Rettung ihrer Ehe, dank des Swingerclubs.

Denn auch hier haben die beiden bereits Gleichgesinnte getroffen, die ebenfalls nach dem schnellen sowie vertrauten Spaß gesucht haben. Auch der Partnertausch im Allgemeinen ist den beiden Eheleuten mittlerweile nicht mehr fremd und sie genießen den unverbindlichen Spaß mit anderen Menschen sichtlich. Regelmäßige Ficktreffen auf dem Parkplatz, mit Kumpels aus dem Swinger und mehr sind bei den Eheleuten zum Alltag geworden. Sie frischen ihr Sexleben bequem auch von zu Hause aus dank der eben genannten Webseite auf, denn so finden sie nur Menschen, die dieselben Abenteuer lieben.

Autorin: Lisa Bottner

FFantasiesa>

Alle Texte, Handlungen & Personen auf GeileSexgeschichten.org sind Fiktion und frei erfunden. Alle Akteure in Geschichten und auf Bildern sind volljährig!