Massage

Alle Rechte dieser Story/Geschichte liegen bei mir, Verbreitung auf anderen Portalen nur mit GenehmigungEs war wieder soweit, Verspannungen und Schmerzen in diversen Körperteilen machen das Leben schwer, wer kennt das nicht. Also was liegt näher als zum Arzt zu gehen und um Linderung zu betteln, egal wie, Spritzen, Tabletten, Massagen, was weiß denn ich. Dieser machte mir allerdings klar das es sich um Verschleiß handele und man nicht viel machen könne. Meine Frage nach Massage wurde auf gut deutsch übersetzt in etwa so Beantwortet „was erwarten sie, sie sind doch nur Holzklasse versichert, das kann ich ihnen nicht verschreiben“.

Jaja, unsere gesetzliche Krankenversicherung mit Zuzahlungen, nicht Übernehmbahre Leistungen usw usw…Als jemand der es hier noch mit Ehrlicher Arbeit versucht ist man da am schlechtesten bedient, die anderen bekommen mehr und das ohne Zuzahlung. Scheiß drauf, gelbe Seiten genommen und Fachkräfte angerufen und nach Terminen gefragt als Selbstzahler. Als solcher wurde ich sehr freundlich und zuvorkommend beraten und hätte auch sofort erscheinen können, bis ich die Kosten gehört habe…“ah OK, ich melde mich wieder, der Terminplan ist gerade doch recht eng“Grummel grummel, was tun, also überlege ich Laut ob ich dann nicht evtl.

eine China oder Thaimassage in Anspruch nehmen müsse, vielleicht sind die ja günstiger. Das hätte meine Frau aber wohl besser nicht mitbekommen sollen. Ich bekam dann viele Ansagen in der Richtung da gehe es doch eh nur um Sex, dann könne ich auch gleich in den Puff gehen, das wäre wohl billiger als ne „getarnte Massage“ und noch vieles anders. Es verging so ein Monat, dann kam meine Frau auf mich zu und erzählte mir sie hätte das auf ihrem „Kaffeekränzchen“ Thematisiert und einige der Damen würden immer in das Studio Asiasonne gehen und wären dort sehr zufrieden und es scheint seriös zu sein, auch die Preise die man ihr genannt hatte wären vernünftig und sie habe für mich einen Termin gemacht damit ich gucken könne ob es mir hilft.

Als meine Frau bereits im Bett war setzte ich mich an den PC und stöberte etwas im Internet um etwas mehr Wissen zu bekommen. Auf Einschlägigen Seiten waren zumindest Waage hinweise das es wohl ein oder zwei Damen dort gibt die nicht immer Hundertprozent Seriös blieben. Allerdings kein Hinweis darauf wie man es anstellen musste etwas mehr zu bekommen. So fuhr ich bereits am nächsten Tag dorthin, war Pünktlich dort und mein erster Eindruck war Grundsolide.

BRUTAL RANGENOMMEN!!!

  • Dauer: 6:28
  • Views: 514
  • Datum: 21.06.2015
  • Rating:
  • Star
Ist Anni da, brauchst du nicht mehr wichsen

Ist Anni da, brauchst du nicht mehr wichsen

  • Dauer: 2:29
  • Views: 264
  • Datum: 25.05.2016
  • Rating:
  • Star

komm und fick mich!

  • Dauer: 8:11
  • Views: 431
  • Datum: 19.09.2015
  • Rating:
  • Star

Nach der Typisch Asiatischen freundlichen Begrüßung wurde mir erklärt das meine Frau bereits alles für mich geklärt hätte. Ich habe mal lieber gefragt was genau das denn sei. Nun ja, erst mal eine Massage von Rücken Steißbein und Beinen beim Erstbesuch. Auch habe sie extra nach MaiLi gefragt weil ihr diese wohl empfohlen wurde. Madame merkte noch an das das wohl auch eine gute Entscheidung sei, da bei meiner Körperstatur MaiLi wohl doch die beste wäre.

OK, ab ins Zimmer, Klamotten aus auf die Massage Bank gelegt, ein gefaltetes Handtuch über meinen Arsch und gewartet was nun kommt. Wenige Minuten Später kam besagte Dame herein, mit geschätzten 165 cm schon groß für eine Asiatin und einen erwartungsgemäß schlanken Körperbau, das Gesicht konnte ich nicht so erkennen. Bekleidet war sie in einem geblümten Kleid was auf halben Weg zu ihren Knien aufhörte. Oberweite dürfte verpackt ein C-Cup sein, aber wir kennen ja alle dies Mogel BH’s.

aber was soll es, ihr Name war nicht bei denen die ich gefunden hatte und somit machte ich mir keinerlei Hoffnung auf unerwartete Massagen der besonderen Art. Es begann endlich, seitlicher Rücken und Schulterbereich…oh man, die kann was, richtig gut. Seitenwechsel, andere Rückenhälfte und sie wandert nach unten. Steißbeinbereich, Beine einzeln, diese hebt sie dabei an und kümmert sich auch super, einzeln, um die Zehen, spätestens jetzt muss sie vollen Blick auf meine inzwischen recht dicken Eier haben, das liegen ist auch schon sehr unbequem.

anderes Bein, ich habe den Eindruck sie kommt auf der Schenkel Innenseite immer höher in den Bereich interessanter Zonen. Nachdem sie das Handtuch 3 oder 4 mal wieder ausgerichtet hatte meinte sie frech, das verrutscht doch eh immer und ich sei doch sicher nicht schüchtern, nahm es und warf es in den Korb an der Seitenwand des Raumes. Soweit so gut, völlig unerwartet kam ich nun in den Genuss einer Massage meiner Arschbacken, einzeln, natürlich zog sie dabei die Backen auch auseinander und muss vollen Einblick auf meine Rosette gehab haben, zum Glück rasieren meine Frau und ich uns immer gegenseitig dort.

Sie gab neues Öl auf meinen Rücken, ließ die Hände in der Nähe der Wirbelsäule auf und ab wandern und war so geschickt mir dabei das Öl in die Kimme zu schieben, tat ganz überrascht, entschuldigte sich und meinte sie würde das entfernen. Ein Finger folgte dem Öl bis zu meinen Eiern, umfuhr diese und ging wieder zurück, aber nicht ohne meinen Damm und die Rosette zu massieren. Auf dem dritten oder vierten Durchgang drückte sie frech ihren Zeigefinger (denke ich) ein Stück in meine Rosette was mich zum Aufstöhnen veranlasst hat.

Sie kicherte etwas und meinte die Massage sei so nicht richtig, ein Rücken müsse immer Symmetrisch parallel massiert werden was aber nicht geht wenn sie seitlich steht. Auf meine Frage was sie sich vorstelle meinte sie nur sie könne mit auf die Liege kommen und sich seitlich neben meine Beine knieen, dann wäre das schon besser. Mein Kommentar war nur „und warum bist du nicht schon lange dort“vom Fußende her, ohne mich zu berühren kam sie über meine Oberschenkel „scheiße“Ich frage sie was los ist und sie meint sie würde sich das Kleid mit dem runter gelaufenem Öl verschmieren und das gäbe ärger mit der Chefin.

Mein Grinsen wurde immer breiter, meine Hoffnungen das mehr geht immer größer und im nächsten Moment sehe ich wie das Kleid auf dem Handtuch landet. Zu meinem Bedauern folgt „nur“ eine sehr sehr gut Massage, und auf einmal legt sie sich auf mich, flüstert mir ins Ohr ich hätte doch sicher nichts gegen BodytoBody Massage und ich merke wie sie auf mir rumhampelt. OHHH ein fliegender BH, gefolgt von einem kleinem schwarzen Slip. Soo, gewonnen, bleibt nur noch die Frage wann ich mich umdrehen darf und ob ich blank einlochen kann denke ich.

Aber sie macht was gebucht ist, mehr oder weniger zumindest, eine Rückenmassage mit ihren harten Silititten, so hart wie die sind können die nicht echt sein. Viel Öl, ein rutschiges vergnügen, meine Verspannungen sind längst an einer ganz anderen Stelle und ich hoffe immer noch auf baldiges umdrehen. Ich sehe wie ihr Arm seitlich an die Liege greift und einen Hebel zieht, dabei spüre ich wie sich unter meinem Schwanz eine klappe öffnet und er sich endlich entfalten kann.

Sie ist ganz dich an meinem Ohr und flüstert: ist es nicht schön wenn der Schmerz und Druck nachlässt?Ich Schnurre wie ein Kater im siebten Himmel und höre weiter zu. Deine Frau war hier und hat alles für dich gebucht, sie weiß über alles Bescheid, genieße einfach was sie dir durch mich schenkt. MaiLi rutsch wieder Richtung Fußteil, ihre Titten mit viel Druck auf meinem Arsch, geile Sache das, aber sie wandert weiter runter und spreizt meine Beine, sie hat sich wohl eine Schnur besorgt denn sie bindet mir den Sack ab, schön fest, die Eier separiert, meine Frau hat sie echt gut instruiert was mir gefällt.

Nun kümmert sie sich intensiver um meinen Damm und Rosette bis sie 2 Finger drin hat und mir eine schöne Prostata Massage gibt, etwas Dirtytalk soweit ihre Sprachkenntnisse das zu lassen und ich werde immer unruhiger. ich spüre das sie sich aufgerichtet hat und irgendwas passiert, kann aber nichts sehen und jetzt nimmt sie wieder die B2B Position ein und ihre Titten kümmern sich um meinen Rücken, ganz langsam, rauf und runter, immer ein Stück weiter, und auf einmal Spüre ich etwas hartes an meiner Rosette.

Ich frage mich wie sie mich in dieser Lage wohl fingern kann…Kann sie nicht, ich sehe auf jeder Seite meines Kopfs eine ihrer Hände, also hat sie sich wohl vorhin als ich ihr Handeln nicht zuordnen konnte einen Strapon angezogen. Ich entspanne mich was sie wohl bemerkt und schiebt ihn mir ganz langsam rein, nur wenige Zentimeter, aber ein immenser Durchmesser für mich. Ok raus ist er wieder… ups ne, da kommt er wieder schneller mit etwas mehr Druck, das wiederholt sich so 15 mal und ich spüre ihr Becken auf meinem hintern, aber was ist das, wieso spüre ich kein Gurtzeug?Ist es so ein teurer Strapon der bei ihr auch eingeführt wird um es echter zu machen?ich frage sie, sie lacht auf, meint OK, warum nicht, zieht ihn raus , kommt rum und zeigt mir was sie mir in den Arsch geschoben hatte.

Ein Asia untypischer 4 * 18 cm knochenharter schöner, vermutlich beschnittener Pimmel stand waagerecht vor meinem Gesicht und wurde gerade mit Feuchttüchern gereinigt. Sie sei Gesund, meine Frau habe sich aktuelle Testergebnisse zeigen lassen und sie solle mir geben was ich mir von einer Asiamassage erwünscht hätte, einen schönen Fick, ein hämisches Lachen, ich wollte aufstehen und bemerkte erst jetzt das sie mir zwischendurch meine Arme sowie Füsse mit Lederriemen befestigt hatte. Was meine Frau nicht wusste, und auch MaiLi nicht ahnen konnte, ich träumte schon lange mal davon eine Transe zu besuchen.

Also spielte ich mit und tat angewidert als mir der tolle Schwanz in den Mund gesteckt wurde. Blasen machte mir Spaß, nur die Position war unbequem. „Genug damit, ich soll nicht in deinem Mund kommen sondern versuchen dich zu schwängern. „Sie ging wieder an die Massageliege, klappte irgendetwas unter meinen Füßen hoch, löste links und rechte eine Verriegelung und konnte nun die Liege hochklappen. Somit war ich im Prinzip mit Armen und Beinen an eine Wand gefesselt.

Sie kam hinter mich, rieb ihre pralle Eichel einige male durch meine kimme und mit Anlauf bekam ich die ganze Länge ab und schrie dabei auf. Dies veranlasste nun die Besitzerin mal rein zukommen um nach dem rechten zu sehen und ich dachte natürlich ich sei erlöst. Das dachte ich aber nur, sie grinste mich breit an und meinte Ach so,der Herr hat das volle Programm gebucht, dann genieße es auch. Sie schaute ein paar Minuten zu in denen ich es so richtig in den Arsch bekam (jetzt wusste ich auch warum sie die Liege aufgerichtet hat, so konnte sie viel besser Dampfhammer spielen)Aber es kam wohl wie es kommen musste, dem hohen Intensiven Tempo musste die kleine sich wohl geschlagen geben und ich spürte es deutlich in meiner Rosette, der Kolben fing an zu zucken und zu Spucken, sie füllte mich richtig ab, blieb noch etwas drin und trat dann zurück.

Mamasan sah das alles, wartet etwas bis es aus mir raus lief und fragte ihre Mitarbeiterin wie lange diese nicht abgespritzt habe, das wäre ja ne riesen Ladung, die Antwort war 3 Tage, jeweils 4 mal gefickt ohne Happy End, da nicht gebucht auch nicht Abgespritzt und beide lachten. MaiLi sah ihre Chefin an und meinte es sei noch eine weitere halbe Stunde gezahlt, was sie nun machen soll, ob sie mit nem Dildo weitermachen soll.

Mamasan hat dann nach gefragt was genau gebucht sei, ich habe nicht alles verstanden, aber dann kam sie auf mich zu und hat sich entschuldigt das MaiLi sich so habe gehen lassen und das abgerechnet der Diskussionszeit gerade ja 30 Minuten übrig sein. Da sie nicht gerne Vertragsbrüchig werden will (mein schneller Einwand es wäre doch alles erledigt und Zufrieden stellend geschehen wurde abgewehrt mit meine Frau habe gezahlt und sie wäre nicht hier um das zu bestätigen) würde sie sich nun Persönlich um mein Wohl bemühen.

Sie stellte sich in mein Blickfeld und zog sich ihr Kleid aus, kein BH aber Perfekte B-Cups und super Body. Nun folgte der Slip und als sie die Beine auseinander nahm kam ihr „kleiner Freund“ zum Vorschein, ich denke noch so „aha, sie ist wohl geil geworden und will mich auch noch nutzen“Ich denke noch so bei mir den werde ich wohl kaum spüren nach dem Kolben eben. Wie man sich irren kann, das muss ein Blutpenis sein, und er hörte gar nicht auf zu wachsen, nicht so lang, aber sicher 6 cm im Durchmesser.

Sie sah mein Gesicht und hatte ein Grinsen… hätte sie keine Ohren als Begrenzung gehabt wäre wohl der Kopf nach hinten weggeklappt. Ich bat dann doch lieber einen Faustfick zu bekommen. Sie hielt ihre kleine Hand vor ihr Monster und meinte nur ganz trocken „die spürst du doch gar nicht“Aber ich war Gast, kein Folteropfer, also nahm sie wirklich viel, sehr viel Gleitgel zusätzlich zum Restsperma in meinem Darm und ging ganz langsam und behutsam vor.

Irgendwann frage ich „ist die Eichel endlich drin?“ sie löst meinen rechten Arm von der Fessel und sagt fühle selbst. ich war total erschrocken, denn ihre Eier hingen schon an mir, sie war ganz drin, ohne Schmerzen, in dem Moment stellte sich mir nun die Frage ob das wieder wird oder ich in Zukunft nur noch mit Windel rumlaufen kann. Sie löste den zweiten Arm und flüsterte mir ins Ohr das sie zu klein sei und ob ich mit Doggy einverstanden wäre.

gesagt getan. Sie fickte mich unglaublich geil, und die länge war diesmal genau richtig, sie traf jedes mal meine Prostata und ich war nicht nur Stocksteif sondern am Auslaufen. Sie merkte das und gab etwas mehr Gas, es Gipfelte darin das auch sie meinen Darm flutete und genau gegen die Prostata schoss was auch mir den Rest gab. Ich kam wie schon seid vielen Jahren nicht mehr, und der letzte Handsfree Orgasmus war wohl vor 40 Jahren in meiner Jugend.

Ich war duschen und Glücklich, habe mich aber gefragt wie ich dieses Geschenk bei meiner Frau je wieder gut machen kann. Auf einmal hörte ich jemanden Rufen, mit lautem Piepen im Hintergrund…Mein Wecker und meine Frau, ich hatte verschlafen bei diesem geilen Traum. Warum ich so dumm Grinsen würde, ich kämme 2 Stunden zu spät, ich ließ es unbeantwortet, meldete mich Krank und ging an den PC. in der Hoffnung das der Traum mir gezeigt hätte wie die Zukunft aussehen könnte suchte ich nach diesem Studio….


Hat dir diese Geschichte gefallen? Bewerte sie!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Gefällt dir die Sexgeschichte ?)
Loading...

Keine Kommentare vorhanden

Alle Texte, Handlungen & Personen auf geilesexgeschichten.com sind Fiktion und frei erfunden. Alle Akteure in Geschichten und auf Bildern sind volljährig!