Ich spüre Macht beim Ficken von Männer Ärschen

Es war immer eine Fantasy von mir als verdammt geile Frau Männer in den Arsch zu ficken. Eines Tages kam ein schüchterner Typ zu mir in meinen Folterkeller, ich habe Ihn wie immer begrüsst und gebeten meine Füsse zu küssen. Meine Stiefel zu lecken und mir anzuziehen. Dabei hat er sich immer wieder bedankt. Dann habe ich ihn ans Andreaskreuz gefesselt und mit ihm gespielt wie ich es liebe also dominante Lady. Habe ihm die Eier abgebunden, den Schwanz eingesperrt und viele Klammern auf den Körper geklemmt.

Und wie immer musste er meine Spielereien mit den Gerten, Peitschen, Teppichklopfer, Nadeln, Strom etc. ertragen. Danach habe ich ihm die Füsse vom Kreuz gelöst und ihn so umgedreht, dass ich seinen Arsch sehen konnte. Diesen habe ich zuerst mit der Gerte bearbeitet bis er eine schöne Farbe bekommen hat. Dann bekam er meine Hand auf seine Arschbacken zu spüren und plötzlich hatte ich Lust auf sein Loch. Ich zog meine Handschuhe an, spreizte seine Arschbacken auseinander, spuckte auf einen Finger und steckte ihm meinen längsten Finger in den Arsch.

Er schrie zuerst heftig auf, bat mich aber unmittelbar danach weiter zu machen. Diese Aufforderung machte mich geil, einmal die Position vom Mann zu übernehmen und es diesem Typen richtig zu besorgen und ihn ficken zu können, smile. Ich holte etwas Gleitgel und kümmerte mich um sein Arschloch. Steckte ihm wieder einen Finger rein und fickte ihn langsam und schnell, dabei schreite er immer wieder fand es aber geil und bittet mich weiter zu machen.

Darauf benutzte ich 2 Finger, dann 3 Finger und zum Ende drückte ich ihm die ganze Hand in das Loch. Jetzt war er bereit Anal genommen zu werden. Meine Hände sind nicht so stark um ihn richtig hart zu nehmen. Dann besorgte ich mir einen extra grossen Dildo und fickte ihn mit diesem geilen Teil heftig durch. Er schreite vor Schmerz und Geilheit und ich fand es einfach nur geil. Nun zog ich meinen Strap-On an und lies meinen kleinen Sklaven meinen künstlichen Schwanz lutschen, immer schneller und immer tiefer musst er sich im Blasen üben.

so sehr ein böses, versautes Mädchen..

  • Dauer: 5:29
  • Views: 245
  • Datum: 14.08.2023
  • Rating:
  • Star
Fotzentraining

Fotzentraining

  • Dauer: 7:09
  • Views: 1608
  • Datum: 21.09.2016
  • Rating:
  • Star

Booty TEASING. Dirty Rimming Talk.

  • Dauer: 5:25
  • Views: 661
  • Datum: 18.11.2022
  • Rating:
  • Star

Dabei hat er fast gekotzt, denn ein Deepthroat kann schon heftig sein auch für Sklaven, lach. Jetzt bekam er einen Mund-Kugel-Knebel, musst auf allen Vieren vor mich knien wie ein Hund, dann habe ich ihm die Hände zusammen gebunden und die Beine mit Seilen gefesselt und auseinander gezogen, damit sich sein Poloch schon von der Fesselung leicht öffnete. Und nun kam ich endlich zu meiner Fantasy und drückte meinen Strap-On direkt in sein geiles Arschloch.

Bis auf Anschlag ging ich in ihn rein, bis er verkrampft durch den Knebel schreite. Dies war eine Aufforderung ihn langsam aber sanft zu ficken mit dem grossen und dicken Strap-On, ich hielt ihn an der Halsleine und fickte ihn immer schneller, heftiger und tiefer. Der wurde so was von hart gefickt bis er weinte vor Schmerz und Geilheit. Zum Schluss durfte er noch seinen Schwanz abwixxen und das Sperma in den Papierkorb abgeben und sich bedanken für den ersten Arschfick in seinem und meinem Leben.

Es war einfach eine Bereicherung und viel Lust, als Frau einen Mann in den Arsch zu ficken. Inzwischen habe ich einige geile Männer die darauf stehen in den Arsch gefickt zu werden und mir macht dies einfach nur noch Spass ohne Ende. Eure Lady Amanda Jane.

Alle Texte, Handlungen & Personen auf GeileSexgeschichten.org sind Fiktion und frei erfunden. Alle Akteure in Geschichten und auf Bildern sind volljährig!