Heimliches Verlangen

Hallo zusammen, wir, Melanie 27 J, und Alex 28 J, sind schon einige Jahre zusammen. Neulich ist mir Melanie etwas passiert, wovon ich nie zu Träumen gewagt hätte, da ich eher die Schüchterne bin, sexuell eher unerfahren. Hier also das, was passiert ist. Mein Freund und ich sind mitten in der Woche zum See gefahren, natürlich an den FKK-Strand da ich nahtlose Bräune liebe. Es war nichts los am Strand, bis auf ein älteres Paar, dass den einzigen Platz an einem großen Baum hatte, an dem auch Schatten war.

Bei der Hitze natürlich etwas feines, denn auch im Schatten wird man braun. Nachdem wir uns kurz begrüßt und mit Namen vorgestellt hatten, sie hießen Karl und Vera, breiteten wir unsere decke ganz in ihrer Nähe aus, und legten uns ganz wie Gott uns schuf auf die Decke, genossen die Sonne und schliefen kurz darauf ein. Wir bekamen gar nicht mit, dass die Beiden ins Wasser gingen, und nach ca. einer dreiviertel Stunde wieder zurück kamen, um uns dann anzusehen.

Jetzt räusperte sich Karl, und wir wurden wach. Er sagte zu uns, dass wir schon anfangen rot zu werden, und uns doch eincremen sollten…da hatten die beiden recht, ich spürte schon die Hitze auf meiner Haut, kramte in unserem Korb, fand aber die Sonnenmilch nicht…so ein Mist…liegt wohl noch im Auto…also habe ich Alex gebeten sie doch zu holen. Knurrend willigte er ein, den 20 minütigen Weg zum Auto nochmals zu gehen. Er zog sich die Shorts über und ging los.

Karl und Vera saß auf ihrer Decke und schauten mich an, lächelten, und boten mir ihre Sonnenmilch an, welche ich gerne annahm. Also ging ich zu den Beiden rüber, um mir die Creme zu holen, doch Vera meinte, dass sie mir den Rücken eincremen würde, da ich da ja eh nicht ran komme, und schwups lag ich zwischen ihnen auf dem Bauch. Schon spürte ich die kalte Creme auf dem Rücken und ihre zarten Hände, die mich berührten…ein wohliger Schauer durchlief mich, als ihre Hände auch seitlich an mir entlang strichen, und meine Brüste berührten…mir wurde mit einem Mal ganz heiß.

VERSAUTER FFM 3ER!!! durch einem Votze offen in das Nächste!

  • Dauer: 14:05
  • Views: 107
  • Datum: 15.07.2022
  • Rating:
  • Star
totaler frontal Anpiss !

totaler frontal Anpiss !

  • Dauer: 1:44
  • Views: 347
  • Datum: 11.08.2017
  • Rating:
  • Star

vollgesaut für Spritzvergnügen

  • Dauer: 7:31
  • Views: 501
  • Datum: 03.09.2014
  • Rating:
  • Star

SCHEISSE!! HAT MICH ERWISCHT!!!!

  • Dauer: 4:57
  • Views: 273
  • Datum: 29.06.2022
  • Rating:
  • Star

So etwas kannte ich überhaupt nicht, da ich keinerlei Bi-Ambitionen habe, im Gegenteil zu Alex. Veras Hände wurden immer forscher, und ich stöhnte laut auf, als ich plötzlich noch zwei Hände auf meinem Rücken fühlte, die mich nun kräftig massierten…Karl hatte sich ins Spiel gebracht, und ich genoss. Seine Hände fuhren auf und ab, strichen langsam zu meinen Beinen runter, massierten mir die Waden, um an den Innenseiten wieder nach oben zu gleiten. Mir wurde immer heißer, und ich spreizte automatisch leicht meine Beine, spürte wie seine Finger an den Innenschenkeln höher glitten, dicht vorbei an meiner Fotze höher zum Arsch, wo plötzlich Vera noch einen Schuss der Sonnenmilch drauf spritzte.

Karl verteilte sie großzügig und massierte weiter, ein teil der Sonnenmilch bahnte sich ihren Weg durch die Arschritze zur Fotze…ich wurde geil. Und dann hatte ich vier Hände auf meinem Arsch…Veras Finger strichen über die Rosette, und runter zur Fotze…. mein Stöhnen wurde lauter als ihre Finger die Lippen teilten und sie zu ihrem Mann sagte: Schau dir diese nasse Fotze an, wie geil sie ist. Kaum hatte sie das gesagt, da drängte sich Karl zwischen meine Beine, drückte mir die Schenkel auseinander und versenkte seinen Kopf dazwischen, um mir mit seiner Zunge von hinten die Fotze zu lecken…gleichzeitig fühlte ich Veras Finger an meiner Rosette die sie umkreiste.

Dass war zu viel für mich, und ein gewaltiger Orgasmus durchströmte mich. Nun drehte ich mich auf den Rücken, um mehr von den Beiden zu sehen…Vera mit ihren Titten, die runter hingen wie zwei Schläuche und einer spärlich behaarten Fotze welche nass glänzte, Karl, mit steifen dicken Schwanz die Spitze nass, der vor mir kniete. Ich griff zu und sagte, fick mich endlich. Kaum hatte ich es ausgesprochen, da hob er meine Beine an, legte sie sich auf die Schultern, setzte die dicke Eichel an meine Fotze, und drang tief ein.

Ich wurde immer geiler sagte, dass er mich vollpumpen soll, mir seinen heißen Saft in die Fotze spritzen soll, als ich schon spürte, wie der Schwanz anfing zu zucken…ja er kam in mir, saute mich voll und ich bekam einen weiteren mega Orgasmus, so, dass ein Teil von seiner Sahne vermischt mit meinen Säften entlang von seinem Schwanz an mir herausschoss. So kannte ich mich überhaupt nicht, gierig und geil wie ich jetzt war, und es machte mir richtig Spaß.

Vera hat die ganze Zeit zugesehen, und Karl angefeuert, sich dabei ihre Fotze mit ihren Fingern selbst gefickt. Nun spüre ich, wie der Schwanz in mir kleiner wird, und heraus rutscht, gefolgt von einem Schwall unseres Schleims… sofort kniet Vera vor meiner Fotze, und beginnt sie gierig auszulecken, einer Ihrer Finger umkreist dabei meine Rosette, die jetzt gut geschmiert ist, und taucht vorsichtig hinein, sofort bekomme ich einen weiteren Orgasmus, so was von Geilheit hatte ich noch nie.

Danach sind wir Richtung Wasser gegangen, Vera ihren Karl küssend, und haben uns gegenseitig unsere Körper sauber gewaschen, nicht, dass Alex was mitbekommt, er muss nicht wissen, dass die Beiden mich zu ihrer willigen Spermafotze gemacht haben. Vielleicht erzähle ich es ihm irgendwann. Mit Karl und Vera treffe ich mich immer noch.


Hat dir diese Geschichte gefallen? Bewerte sie!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (7 votes, average: 4,86 out of 5)
Loading...

Alle Texte, Handlungen & Personen auf geilesexgeschichten.com sind Fiktion und frei erfunden. Alle Akteure in Geschichten und auf Bildern sind volljährig!