Hausfrauen 8

Jessica wusste, dass der Moment der Wahrheit gekommen war. Als sie über ihre Schulter zum Pool zurückblickte, sah sie, dass Marie auf die Seite des Pools gekrochen war und sich mit gespreizten Beinen zurücklehnte, als Kelly Ann ihre Muschi leckte. Olivia schwebte auf einem Schlauchboot, als Katrina neben ihr stand, an ihren Titten saugte und sie fingerte. Jessica trank den Bodensatz ihres Martini, stellte ihr Glas ab und stand auf. “Nun, Jackie, es war toll dich zu treffen.

Ich werde jetzt rausgehen und Sex mit diesen Mädchen haben, weil ich es kann. Sie sind alle über 18 und es ist ein freies Land. Sie sollten dies jedoch wahrscheinlich nicht aufgrund Ihrer Ethik tun, die ich wirklich bewundere. Es ist schade, denn wir könnten alle eine wirklich tolle Zeit zusammen haben. Ich verstehe aber wirklich. Du kannst weitermachen und dich gehen lassen, wenn du bereit dazu bist. “Damit drehte sich Jessica um, ging zum Pool und zog sich dabei aus.

Als sie Marie und Kelly Ann erreichte, war sie nackt und ohne zu zögern kniete sie nieder und setzte ihre Muschi kräftig auf Maries Gesicht. Jackie blieb gelähmt auf ihrem Stuhl an gefroren und glaubte nicht ganz, was sich hier abspielte. Ihr Gehirn hatte sich abgeschaltet und steckte in einem unlösbaren Paradox zwischen ihrer Pflicht, etwas gegen diese unangemessene Aktivität zu unternehmen – oder zumindest die Hölle loszuwerden – und ihrem Sexualtrieb, der sich höher drehte als jemals zuvor.

Nichts, was sie in der nächsten Stunde sah, bewegte sie von diesem Ort …… nicht Katrina auf den Knien zwischen Kelly und Marie, die sich eifrig zwischen einer Muschi und der anderen hin und her bewegt …… nicht Jessica streckte sich auf einem Liegestuhl aus, Olivia ritt ihren Umschnalldildo und Kelly saß auf ihrem Gesicht …… nicht Marie und Olivia 69 , die sich so laut schlürften, dass es sich anhörte wie Wellen am Ufer …… nicht einmal der Anblick von Katrina mit dem Gesicht nach unten und dem Arsch nach oben, die wie eine Todesfee heulte, als Jessica ihre Arme hinter sich hielt und den Umschnalldildo gegen sie schlug.

Ich pisse FRECH daneben – Im Herren WC vom Schnellrestaurant

  • Dauer: 1:44
  • Views: 2332
  • Datum: 06.03.2015
  • Rating:
  • Star

Notgeile Gärtnerin seitens DEM Spanner erwischt

Spontanes FISTING ohn Gleitgel

  • Dauer: 5:18
  • Views: 518
  • Datum: 15.02.2023
  • Rating:
  • Star

jenes perverste Rudelficken des Jahres!

  • Dauer: 9:55
  • Views: 952
  • Datum: 08.05.2022
  • Rating:
  • Star

Schließlich versammelte Jessica die vier jüngeren Frauen um sich und sie besprachen sich in leisen Tönen und blickten gelegentlich zu Jackie London, die immer noch an den Seiten ihres Stuhls saß, als würde ein Sturmwind versuchen, sie wegzublasen. Dann löste sich Katrina vom Rudel und ging auf das Haus zu. Aus Jackies Sicht war es fast ein Klischeebild aus einem Film: Das schöne nackte Mädchen ging mit dem Pool im Hintergrund auf sie zu und schob ihr nasses blondes Haar hinter sich, ihre festen jungen Brüste ragten stolz nach vorne.

Katrina näherte sich der gelähmten Lehrerin, beugte sich vor und küsste sie kräftig auf ihren Mund, der mit Mädchensaft bedeckt war. Jackie versteifte sich für einen Moment, entspannte sich dann ein wenig und erwiderte den Kuss. All dies schien jetzt außerhalb ihrer Kontrolle zu sein. Könnte jemand sie angesichts all dessen beschuldigen, sich dem Moment ergeben zu haben?Katrina begann sich über Jackies Körper zu bewegen, knöpfte ihre Bluse auf und zog ihren BH beiseite, um an ihren Titten zu saugen.

Am Pool sahen Jessica, Kelly, Olivia und Marie mit ruhigem Fokus zu. Bald zog Katrina Jackies Hose aus und spreizte dann ihre Beine. Katrina sah dreist zu ihrer fotze auf, bevor sie sich vorbeugte, um Jackies innere Schenkel zu küssen, zu lecken und zu beißen. Sie steckte ihre Zunge durch ihr Höschen in Jackies Muschi und die Lehrerin schnappte nach Luft und ließ ihren Kopf auf die Stuhlkante zurückfallen und schloss ihre Augen, als das Vergnügen sie überflutete.

Als sie sie wieder öffnete, starrte sie direkt in Kelly Anns kastanienbraunen Busch, woraufhin Kelly sich ein wenig nach vorne bewegte und den Kopf des Lehrers zwischen ihren Beinen packte. Es war eine Weile her für Jackie und der köstliche Geruch und Geschmack von Kellys Fotze war fast zu viel für sie. Sie griff mit einer Hand nach den Lippen des Mädchens und rieb sich in Kellys Nässe das Gesicht. In der Zwischenzeit hatte sich Olivia Katrina zwischen Jackies Beinen angeschlossen und zusammen zogen sie das Höschen der Lehrerin aus und machten sich daran, sie ernsthaft zu erfreuen.

Jackie fand und saugte Kellys Kitzler und spürte, wie sich die Knie der Cheerleaderin krümmten, als ein Orgasmus sie durchbohrte. Dann wollte Kelly sich zurückziehen. Jackie versuchte sie zu packen, aber sie war weg, ersetzt durch Jessicas Strap-On, der sich vor kurzem in Olivia und Katrina befunden hatte. Jackie war jetzt ganz im Geiste der Dinge und schlang sofort ihre Lippen darum und saugte ihn so tief wie möglich herunter. Jackie hat in dieser Nacht viel erlebt, so sehr, dass es ihr am Morgen schwer fallen würde, sich an die Details zu erinnern.

Aber ein Moment würde für immer in ihrem Kopf bleiben: von Jessica heftig von hinten gefickt zu werden und zu spüren, wie ihr Kopf an Maries Muschi gezogen wird, während die drei Cheerleader einen der Beifall ausführten, den sie ihnen beigebracht hatte. Freue mich wie immer über eure Kommentare.

Alle Texte, Handlungen & Personen auf GeileSexgeschichten.org sind Fiktion und frei erfunden. Alle Akteure in Geschichten und auf Bildern sind volljährig!