Hausfrauen 14

Am Freitag als es Abend wurde , und Jessica saß mit ihrem ersten Cocktail der Nacht allein am Pool. Sie war bestrebt, die Dinge in Gang zu bringen; Sie hatte viele große Pläne für das Wochenende. Die Zeit war jetzt gekommen, dachte sie. Diese ganze Situation mit den Cheerleadern schien zu lang zu sein, besonders angesichts dessen, was Kelly ihr über Kat und ihren Mangel an Diskretion erzählt hatte. Junge Frauen konnten furchtbar unberechenbar sein, und dies war ein Grund, warum Jessica sich trotz Marie normalerweise von ihnen fernhielt.

Trotzdem waren diese Mädchen alle so süß und nubil und köstlich … zu diesem Zeitpunkt fiel es Jessica schwer, sich vorzustellen, ohne sie zu leben. Solange diese Tür offen stand, wollte sie das Beste daraus machen. Kelly und Kat hatten vereinbart, sich zu treffen, um zusammen zu Jessica zu gehen. Kat war ziemlich vorhersehbar spät dran und Kelly war für einen Moment verärgert über sie; aber sie war in einer sonnigen, lebhaften Stimmung, die es Kelly schwer machte, wütend zu bleiben.

Sie sah auch in einem kurzen karierten Rock und einem anhänglichen, aufschlussreichen Oberteil rauchend heiß aus. Sie trug einen Strickpullover und erwartete, dass der Abend kühl werden würde, brauchte ihn aber noch nicht. Zufällig trug Kelly auch einen karierten Rock, aber länger als der von Kat, und war eher grün und gelb als rot und schwarz. Oben trug sie einen hautengen Rollkragenpullover, der ihre festen jungen Brüste zur Geltung brachte. Ihre Brustwarzen waren unter dem straffen Stoff deutlich sichtbar.

Es hatte früher einen seltsamen Moment im Collins-Haus gegeben, als Kelly und ihre Mutter sich beide darauf vorbereitet hatten, für den Abend auszugehen (ihr Vater war nicht in der Stadt). Als Betty Kelly gefragt hatte, wohin sie gehe, war Kelly ausweichend. und als Kelly sich erkundigte, wohin ihre Mutter wollte, war Betty ebenso vage. Keiner von ihnen verfolgte es weiter; beide schienen ziemlich zufrieden damit zu sein, ihre wirklichen Pläne einem als Rätsel zu überlassen.

glatt geile Spritzer! Tati´s (eine) Offenbarung 9

  • Dauer: 5:14
  • Views: 956
  • Datum: 15.05.2022
  • Rating:
  • Star
Gefesselt benutzt – DAS WAR GEIL !

Gefesselt benutzt – DAS WAR GEIL !

  • Dauer: 9:33
  • Views: 1531
  • Datum: 09.02.2016
  • Rating:
  • Star

Fahrlehrer gefickt! pro den Fahrausweis mache ick alles!

  • Dauer: 9:23
  • Views: 713
  • Datum: 09.10.2022
  • Rating:
  • Star

Während sie gingen, erzählte Kat grafisch detailliert von Kelly die Geschichte ihres Nachmittags-Rendezvous mit Ana und Jackie London. Kelly hörte mit einer hochgezogenen Augenbraue zu, überrascht, aber auch aufgeregt von dem, was sie hörte. Als sie bei Jessica ankamen, war sie matschig nass zwischen den Beinen und gespannt, was die Nacht für sie bedeuten würde. Jessica hatte gerade ihren Martini beendet, als Marie mit Kelly und Kat im Schlepptau erschien. Jessica erinnerte sich an ihr Versprechen an Kelly, setzte sich zu den Mädchen und verzog das Gesicht.

“Kat, Kelly hat mir einige Geschichten über dich erzählt. ” Sie gab eine kurze Zusammenfassung einiger der angeblichen Indiskretionen. “Sind sie wahr?””Nun …” Kat's rotes Gesicht erzählte die ganze Geschichte. “Ja, das dachte ich mir. Schatz, du musst da draußen vorsichtig sein. Der Grund, warum ich so lange mit den Dingen durchgekommen bin, ist, dass ich Diskretion warde. Verstehst du nicht für dich selbst? ” Kat nickte schuldbewusst. “Gut, jetzt denke ich, dass eine Bestrafung angebracht ist, nicht wahr?”Kat stimmte widerwillig zu und Kelly war sehr zufrieden.

Sie hatte nicht vergessen, wie es war, als Kat sah, wie sie bestraft wurde, und die Gelegenheit zur Wende war sehr willkommen. Jessica führte sie ins Wohnzimmer, wo sie Kat bis auf ihre langen, sexy, blau-gelben Socken ausziehen ließ. Dann steckte sie einen Ballknebel in Kats Mund und band ihre Arme so, dass sie sich leicht gebeugt hatte und ihr Arsch herausstand. Nachdem das Opfer sicher an Ort und Stelle war, verschwand Jessica für einen Moment und kehrte mit einem Karton zurück.

Sie hatte gerade für diesen Anlass einen besonderen neuen Artikel bestellt und sogar für den Expressversand extra bezahlt. Laut der Website wurde es als “Tawse” bezeichnet, ein Leder-Prügelwerkzeug, dessen “Slapper-Ende in zwei Teile geteilt ist und dem Gerät seinen unverwechselbaren Stich verleiht”. Jessica packte den neuen Gegenstand aus und gab ihn Kelly Ann. “Möchtest du ihr die Ehre erweisen?” fragte Sie. “Du hast neulich eine gewisse Begabung dafür gezeigt. “Diese Entwicklung überraschte beide Cheerleader und obwohl Kat nicht allzu glücklich darüber war, konnte sie jetzt nichts dagegen tun.

Kelly hingegen war überglücklich. Sie war immer ein bisschen eifersüchtig auf Katrina gewesen und sie war nicht ganz begeistert, dass Kat sich in der lesbischen Welt als ebenso beliebt erwies wie mit Jungen. Es wäre schön, ihr eine kleine Strafe auszusprechen. Kelly schlug den Tawse sanft in ihre Handfläche, um zu sehen, wie es sich anfühlte. Es hatte einen Stich im Schwanz, okay. Sie näherte sich Kat, als Marie in der Tür erschien und von diesem Schauspiel nicht missen wollte.

Als Kelly Ann Kat einen schönen, mäßigen Schlag mit dem Tawse gab, versteifte sich ihr ganzer Körper und sie stieß einen hohen Schrei aus. Kelly nahm sich Zeit und winkte zwischen den Schlägen mit dem Tawse in der Luft. Sie gab ihrer Freundin, was sie für die Bestrafung hielt, die sie verdient hatte. Als sie fertig war, war Kats Arsch schön rot, gestreift mit dem Muster des Tawse, aber nicht zu stark beschädigt. Kelly sah zu Jessica hinüber, die zustimmend nickte und sich entschied, Kat von ihren fesseln zu lösen.

Danach stand Jessica mit dem Knebel in der Hand auf und sah zu Kelly hinüber. “Nun, Kelly Ann, wir müssen auch hier über dein Verhalten sprechen. “Kelly schluckte. “Was meinst du?”„Niemand mag ein Tattletale, Kelly. Was du getan hast, könnte schlimmer gewesen sein als das, was Kat getan hat. Komm jetzt her. “Kelly gehorchte widerwillig. Jessica hatte natürlich recht; Sie hatte ein wenig zu viel Freude daran gehabt, ihre Freundin zu bestrafen. Jessica zog Kelly aus und würgte sie, band sie in genau der Position fest, in der Kat gewesen war, und reichte Kat den Tawse.

In diesem Moment klingelte es an der Tür und Marie ging, um nach zu sehen. Sie kehrte mit Janice zurück, als Kats erster Schlag auf Kellys Arsch landete. Janice grinste beim Anblick einer nackten Cheerleaderin, die eine andere auspeitschte. “Also wird es diese Art von Party sein, oder?”.

Alle Texte, Handlungen & Personen auf GeileSexgeschichten.org sind Fiktion und frei erfunden. Alle Akteure in Geschichten und auf Bildern sind volljährig!