Die Anheizerin

Uwe und Karin sind seit über 30 Jahren verheiratet, befinden sich im besten Alter Ende 50, aber glücklich sind sie schon lange nicht mehr. Früher, ja früher, da war alles anders.

Uwe war ein geiler Kerl mit einem Riemen in der Hose, der es ihr so richtig besorgen konnte. Am liebsten mochte Karin es, wenn er abwechselnd jedes Loch mit seinem dicken Schwanz füllte.

Wenn er seine Sahne in Mund spritzte und sie in ihrem Gesicht verteilte. Uwe war ein fantasievoller Ficker, dem nichts zu unangenehm war, der immer Neues ausprobieren wollte und überall Karin fickte, egal wo sie sich gerade befanden.

Und dann kamen die Kinder zu Welt. Aus dem geilen Sex wurde mehr und mehr ein Pflichtprogramm bis letztendlich es beim Kuscheln blieb und die Müdigkeit des Alltags siegte.

Es ist ein Samstag morgen. Uwe ist zum Fußballtrainingsspiel mit Nachbarn wie so oft und Karin hätte eigentlich ihren General-Putztag. Doch sie nutze die Stunde der Gunst und setzte sich an den Computer. Im Internet stoß sie bei ihrer Suche nach willigen und hübschen Damen auf einen Escort- und Callgirl Service, der auch Hausbesuche anbot.

Das versaute Fickzimmer … USER DATE !!

  • Dauer: 4:38
  • Views: 1428
  • Datum: 15.04.2019
  • Rating:
  • Star

USERDREH!!! Geiler Sex zu dritt Fußjob!!!

  • Dauer: 9:28
  • Views: 9
  • Datum: 10.06.2024
  • Rating:
  • Star

OMG!!!!! Riesen PIESCHERMANN kontra TEENY Anal- Löchlein!!

  • Dauer: 7:42
  • Views: 1069
  • Datum: 29.01.2022
  • Rating:
  • Star

Karin stöberte durch das Sortiment an Frauen, die tatsächlich alles zu bieten hatten, was sich Männer wünschen. Mit dicken aufrecht stehenden Titten oder einem knackigen Arsch konnte sie nicht mehr mithalten.

Und da war die junge Frau, Anfang 30, blonde lange Haare, der die Geilheit schon im Gesicht geschrieben war. Karin nahm Kontakt auf und nach einem kurzen Austausch von Informationen, waren sie sich einig: heute Abend kommt Mandy zu Uwe und Karin.

Uwe saß wie immer Samstagsabend vor dem Fernseher und sah sich die Sportschau an, als es plötzlich an der Tür klingelte. Karin war im Bad und bat ihn die Tür zu öffnen. Widerwillig ging er Richtung Haustür und öffnete diese, mit der Absicht, schnell wieder zurück an den Fernseher zu gehen. Dich was er dort sah, ließ Uwe alles vergessen.

“Guten Abend. Ich bin Mandy und Du sicherlich der Uwe”, sagte die Stimme dieser wirklich gut gebauten und großen Frau mit einer rauchigen Erotik in der Stimme, die Uwe gleich den Schwanz anschwellen ließ.

“Ahh, nein, ja, ähm, doch”, stammelte er heraus und Mandy begann verschmilzt zu lächeln, ging auf ihn zu, schob ihn sanft zur Seite und trat in das Haus ein.

“Mandy, bist Du das?” rief Karin aus dem Bad. “Ich komme gleich, mach es Dir schon mal im Wohnzimmer bequem”.

Mandy stöckelte mit High Heels in Richtung Fernsehgeräusch und setzte sich. Sie schlug ihre langen Beine übereinander, legte ihre Hände mit langen, roten Fingernägeln auf ihre mit Nylonstrümpfen bedeckten Knie und begann Uwe zu mustern.

1000 Gedanken schossen ihm durch den Kopf, die nicht weniger dafür sorgten, dass sein Schwanz immer dicker wurde. Etwas geniert ließ er sich in den Sessel fallen. Was war nur los mit ihm? Seit unzähligen Jahren hatte sich sein Schwanz nicht wirklich zu Wort gemeldet. Und jetzt das und ausgerechnet dann, wenn seine Frau jetzt gleich rein kommt?

Und da war sie auch schon. Karin betrat das Wohnzimmer in einem seidigen Kimono, unter dem Sie außer einem mit Spitze besetzten BH nur einen Strapshalter um die Hüften trug, an denen feuerrote Strapsstrümpfe befestigt waren.

Mandy und Karin küssten sich auf den Mund zur Begrüßung. Uwe hatte keine Ahnung, woher sich die beiden kennen könnten, so unterschiedlich sie doch waren. Doch dann kam Karin mit der Sprache raus, während Mandy sich Ihre Bluse öffnete und ihren Rock hochschob:

“Uwe, ich will ficken, ich will Spaß, einen Orgasmus nach dem anderen bekommen, wo wie früher. Ich will neues erleben, Fantasien ausleben, eine Zunge in mir spüren und einen Höhepunkt erreichen, der mich für all die Jahre Abstinenz entschädigt. Und ich weiß, dass auch du das willst. Mandy wird uns dabei behilflich sein. Mach mit, guck zu oder geh!”

Fast unglaublich, doch so schnell wie Uwe sich die Hose runterziehen wollte, so schnell kam er gar nicht von seinem Sessel hoch. Da saßen nun zwei geile Weiber, denen vermutlich ihr Votzensaft bereits an den Innenschenkel herunterlief und da sollte Uwe nicht geil werden?

Mandy steckte ihre lange Zunge in Karins Mund, knetete dabei mit einer Hand ihre Titten und glitt mit der anderen unter Karins Kimono direkt zur Votze hin. Uwe traute seinen Augen nicht. Seine sonst so lustlos geglaubte Frau wurde zum Leben erweckt und genoss es, von einer anderen Frau gestreichelt zu werden.

Uwe stand nun nackt neben den Frauen, wichste dabei seinen harten Schwanz und beobachtete vor allem, wie es Mandy seiner Frau unter dem Kimono machte. Karin zog Uwe zu sich in die Mitte der beiden geilen Frauen und während sich Karin mit ihrer Zunge von den Brustwarzen hinunter zum Stechinstrument leckte, massierte Mandy seine Eier und sank an seinen Schenkeln hinab.

Sie begann seine Eier zu küssen, nahm sie in den Mund, sog an ihnen und presste sie so zusammen, dass Uwe glaubte, jeden Moment explodieren zu müssen.

Karin kreiste mit ihrer Zunge über seine Eichel. Dabei wichste sie mal schneller, mal langsamer. Uwe spürte die Gier in sich und stieß mit kräftigen Stößen seinen Schwanz in ihren Mund. So lange hatte Karin ihn nicht stöhnen gehört und jetzt machte sie das so sehr an, dass sie unbedingt ihre Votze geleckt haben wollte. Ohne vom Schwanz abzulassen dreht sie ihren Arsch über Hans Gesicht, der mit seiner spitze Zunge sofort den Kitzler berührte. Karin schrie kurz auf.

Ihr Kitzler war sensibilisiert, nach all den Jahren ohne Lecken und Ficken, doch ließ ihre Votze gleich ganz auf Uwes Gesicht sinken, das nun in ihrem Votzensaft schwamm.

Mit seinen Fingern bohrte er in ihr Loch. Sie reagierte mit rhythmischen Bewegungen und erwiderte die Stöße seiner Finger, die mittlerweile zu Viert in sie eindrangen.
Uwe sog an ihrem Kitzler und er erinnerte sich, dass seine Frau es früher immer gern etwas härter hatte. Er biss erst ganz vorsichtig in den Kitzler und dann immer kräftiger.

Karin spürte die Hitze, die in ihr hochkam. Ihr Unterleib schien sich verselbstständigt zu haben und kreiste hin und her, drückte ihre Votze abwechselnd in Uwes Gesicht und dann wieder von ihm weg. Sie spürte dieses unglaubliche Kribbeln in ihrem Lustloch und sehnte sich nach seinen harten Stößen.

Schnellt drehte sie sich um, stützte sich mit ihren Armen auf dem Sofa ab und streckte Uwe ihren nackten Arsch entgegen. Dieser ließ nicht lange aus sich warten und führte seine Eichel ganz langsam ein und wieder raus. Karin hielt es kaum noch aus.

“Steck den Schwanz rein und fick mich richtig durch”, sagte sie gierig nach seinem harten Knüppel.

Uwe machte es noch mehr an, ihren prallen Arsch vor sich zu sehen und dem Pimmel im Visier zu haben, wie er bei jedem Zug zurück voller Votzenschleim hing, was auf ihre Innenschenkel tropfte. Seine Stöße wurde immer schneller, immer tiefer, immer geiler und er krallte in Karins Haare. Sie liebten es beide, wenn er sie etwas brutaler wurde. Er riss ihr den Kopf zurück und horchte ihrem lüsternen Schreien.

Sie war ihm ausgeliefert, sie gehörte ganz ihm und er konnte mir ihr machen, was er wollte. Und dann spürte er, wie es in seinen Eiern langsam zu brodeln begann und ein Kribbeln im Unterleib von Karin voraussagte, dass sie in nur wenigen Stößen kommen wird.

“Ja, Du versaute Alte, lass mich dich ficken”, stöhnte Uwe verruchen und in de Moment, als Karins Saft aus ihr herausspritzte sowie sein ganzer Körper zuckte und er mit vollem Druck seine Milch in sie hinein schoss.

Für eine Weile verharrten die beiden in ihren Positionen, rangen nach Luft und versuchten sich wieder zu sortieren.

Als Karin und Uwe immer noch ein wenig außer Atem Arm in Arm auf dem Sofa lagen, stutze Uwe plötzlich.

“Mandy. Wo ist Mandy?” “Alles gut, Schatz, das war so mit ihr abgemacht. Sie sollte nur für das Anheizen dabei sein. Und wie ich sehe, hat es funktioniert,” antwortete seine Ehefrau, mit der Uwe gerade besseren Sex hatte, wie damals als junge Leute.

Der Plan war aufgegangen. Karin hatte es geschafft ihren Mann aus dem Tiefschlaf zu erwecken und sich für ihn wieder sexy und aufregend zu machen. Von dem Abend an, gehörte Sex wieder in ihre Ehe, den sie bis heute in vollen Zügen ausleben und als älteres Ehepaar wieder neu erleben.

Danke an Bison für diese heiße SexGeschichte

Alle Texte, Handlungen & Personen auf GeileSexgeschichten.org sind Fiktion und frei erfunden. Alle Akteure in Geschichten und auf Bildern sind volljährig!