Am kleinen See

Es gibt bei uns in der Nähe ein Seengebiet das sehr schön ist. Man kann dort sehr gut spazieren gehen und die Landschaft genießen. Etwas abseits von den gängigen Routen, liegt ein kleiner See der als Treffpunkt für Männer bekannt ist. Hin und wieder fahre ich dorthin, und schaue was möglich ist. Als ich die kleine Strasse entlang gefahren bin, sah ich an dem betreffendem Platz schon zwei geparkte Fahrzeuge, was ich erfreut zur Kenntnis nahm.

Ich stellte mein Fahrzeug daneben und ging langsam den kleinen Pfad in Richtung See. Ich hoffte dieses Mal jemanden zu treffen, der bereit war, die Hose zu öffnen. Das Wetter jedenfalls, lieferte beste Bedingungen. Da zwei Autos dort standen, könnte es auch gut sein, dass ich Zeuge würde, wie andere es treiben. Mal Spanner sein, mir in den Schritt zu fassen und zu hoffen aufgefordert zu werden mitzumachen. Aber es kam anders. Wenn man sich dem See nähert, kommt man direkt an eine kleine idyllische Bucht, an der eine Bank ohne Lehne steht.

Als ich mich dieser Stelle näherte bemerkte ich dort in der Nähe einen Typen, der mich anschaute, und je näher ichkam, langsam seitlich einen Pfad in den Wald ging. Er ließ mich nicht aus den Augen und entfernte sich von der Bank. Darauf lag ein Typ, etwa 50Jahre alt, auf dem Rücken. Die Beine baumelten links und rechts herunter. Sein T-Shirt hatte er nach oben geschoben, so dass die Brust entblößt war. Short und Slip hatte er ganz ausgezogen.

Eine Hand lag auf der Brust, mit der anderen , spielte er mit seinem Schwanz. Langsam näherte ich mich der Bank und dem kleinen See. ich ließ ihn nicht aus den Augen. Der andere Typ, blieb in einiger Entfernung im Wald stehen, und beobachtete, was hier nun passierte. Er bemerkte mich, als ich mich ihm immer mehr näherte. Einen kurzen Moment wirkte er erschrocken. Daraufhin sagte ich zu ihm, was für ein schöner Anblick ist, ihn hier so liegen zu sehen.

Im Urlaub beim Masturbieren erwischt!!!

  • Dauer: 1:05
  • Views: 774
  • Datum: 22.01.2014
  • Rating:
  • Star

Filmst du etwa heimlich meine Arsch?? | Los sauf meine PISSE

  • Dauer: 2:46
  • Views: 494
  • Datum: 25.10.2019
  • Rating:
  • Star

Lesbo: der Doppeldildo Fick

  • Dauer: 5:07
  • Views: 350
  • Datum: 24.01.2020
  • Rating:
  • Star

Die „Sex-Süchtige“ MILF – Abgefickt im Fitness-Studio

  • Dauer: 8:40
  • Views: 494
  • Datum: 15.06.2019
  • Rating:
  • Star

Sofort war die Situation entspannt. Er sagte, er sei nicht schwul, er würde bei mir nichts machen, sich aber anfassen und auch blasen lassen. Nun stand ich direkt vor ihm, sah zu ihm herunter, und betrachtete ihn. Er hatte einen ausgesprochen schönen Schwanz von mittlerer Größe. Total glatt rasiert. Ich kniete mich neben die Bank, und fasste seinen Schwanz und auch die Eier an und streichelte und knetete beides. Er lies seine Arme und Hände links und rechts der Bank herunter baumeln und fing an meine Aktivitäten zu genießen.

Ich nahm nun meine zweite Hand zu Hilfe. Während meine rechte seinen Schaft umfasste, streichelte meine linke seine Eier und den Damm. Zwischendrin öffnete auch ich meine Hose und holte meinen Schwanz heraus. Er hatte jetzt schon eine beachtliche Größe. Dann streichelte und wichste ich ihn weiter. Ich merkte, wie er meinen Schwanz in Augenschein nahm. Seine Eier und seine Schwanz fassten sich wunderschön an. Es gefiel mir. Von dem Damm ausgehend, umfasste ich seine Eier mit dem Mittelfinger und Daumen und übte zunehmend Druck aus, und schnürte sie somit etwas ab.

Mit dem Zeige- und Ringfinger sowie dem Daumen der anderen Hand hatte ich seinen Schwanz kurz unter der Eichel im Griff und wichste ihn genau dort mit kurzen kleinen Bewegungen. Es war ganz offensichtlich, dass ihm das gefallen hat. Er wurde jetzt mutiger, und führte seine Hand an meine Eier und meinen Schwanz und spielte zärtlich damit rum. Das tat mir gut. Ich intensivierte meine Bewegungen und übte etwas mehr Druck aus. Was ihm augenscheinlich gefiel.

Sein Atem ging schneller. Nicht mehr lange, ich komme gleich, sagte er mit einem sehr angestrengtem Gesichtsausdruck. Ja los, komm, deswegen liegst du doch hier. Spritz ab. Ich will es auch, dass du jetzt spritzt. Noch während dieser Worte spritzte sein Sperma in hohen Bogen und großer Menge aus ihm heraus. Es waren mehrere heftige Schübe. Und es war schön anzusehen wie das passierte und sich die Spannung in seinen Körper abbaute. Ich knetete noch eine Weile seine Eier.

Wir schauten uns an und waren beide zufrieden. Der Typ im Wald, hatte nun wohl genug gesehen, und ging davon. Wir hatten nun noch einen netten Smalltalk und gingen zusammen zurück zu unserem Parkplatz….


Hat dir diese Geschichte gefallen? Bewerte sie!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Alle Texte, Handlungen & Personen auf geilesexgeschichten.com sind Fiktion und frei erfunden. Alle Akteure in Geschichten und auf Bildern sind volljährig!